Mit Rilke durch das Jahr

Wie haben Sie recht gehabt, so eingestanden und aufrichtig zu feiern. Dieses vertrauliche Fest ist nicht ganz leicht zu übergehen. Es ist nun einmal da in seinem alten Selbstbewußtsein und voll guten Gewissens, und sperrt man es aus, so kommt es durch Ritzen und Fugen herein, und auf einmal geht die Zeit doch damit hin, gutmütig, wie sie mit allem geht.

Aus einem Brief an Mathilde Vollmöller vom 31.12.1908

Rainer Maria Rilke