fehlende Zeile in der Publikation?

Von den frühen Prager Gedichten über Cornet, Neue Gedichte, Sonette und Elegien bis zum lyrischen Grabspruch

Moderatoren: Thilo, stilz

Antworten
valennad
Beiträge: 8
Registriert: 12. Jan 2023, 20:13

fehlende Zeile in der Publikation?

Beitrag von valennad »

hallo

ich hätte eine Frage wegen einen Text und zwar diesen:

https://www.rilke.de/gedichte/blendender_weg.htm

Blendender Weg, der sich vor Licht verlor,
Und auf einmal, wie im Traum: ein Tor,
breit eingebaut in unsichtbare Wände.

Der Türen Holz ist lang im Tag verbrannt;
doch trotzig dauert auf dem Bogenrand
das Wappen und das Fürstendiadem.

Und wenn du eintrittst, bist du Gast. - Bei wem?
Und schauernd schaust du in das wilde Land.

---

wenn man den Text anschaut, merkt man, dass die dritte Zeile ungereimt ist...
es gibt bei Rilke manchmal auch, dass eine Zeile ungereimt ist, aber äusserst selten

und in dem Fall lässt sich eine andere Variante finden:

http://www.gedichte.eu/71/rilke/fruehen ... r-sich.php

Blendender Weg, der sich vor Licht verlor,
Sonnengewicht auf allem Weingelände.
Und dann auf einmal, wie im Traum: ein Tor,
breit eingebaut in unsichtbare Wände.

Der Türen Holz ist lang im Tag verbrannt;
doch trotzig dauert auf dem Bogenrand
das Wappen und das Fürstendiadem.

Und wenn du eintrittst, bist du Gast. - Bei wem?
Und schauernd schaust du in das wilde Land.

---

somit scheint die Lücke geschlossen zu sein, oder doch nicht?

handelt es sich um einen Tippfehler in dem Fall?
stilz
Beiträge: 1213
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Re: fehlende Zeile in der Publikation?

Beitrag von stilz »

Willkommen im Forum, valennad!

Du hast ganz recht - es handelt sich offensichtlich um einen Fehler auf rilke.de.
In meinem Gedichtband steht das Gedicht in Gestalt Deiner zweiten Variante.
Ich werde der Sache nachgehen und hoffe, daß die fehlende Zeile bald eingefügt werden kann.
Danke fürs Aufmerksammachen!

LG
stilz
"Wenn wir Gott mehr lieben, als wir den Satan fürchten, ist Gott stärker in unseren Herzen. Fürchten wir aber den Satan mehr, als wir Gott lieben, dann ist der Satan stärker." (Erika Mitterer)
valennad
Beiträge: 8
Registriert: 12. Jan 2023, 20:13

Re: fehlende Zeile in der Publikation?

Beitrag von valennad »

Vielen Dank!
valennad
Beiträge: 8
Registriert: 12. Jan 2023, 20:13

Re: fehlende Zeile in der Publikation?

Beitrag von valennad »

vielleicht noch eine Bitte:

der Fehler hat sich leider weit verbreitet
und es wäre sehr wünschenswert,
wenn rilke.de sich Mühe geben würde
nicht nur bei sich, sondern womöglich überall
diesen Fehler auszubessern,
denn als ich neulich woanders behauptet habe,
es sei ein Fehler,
wurde mir erwidert,
dass es auf der offiziellen Seite so steht,
und dies woanders anzufechten ist ja mühsam,
wenn man nicht so renommiert ist
valennad
Beiträge: 8
Registriert: 12. Jan 2023, 20:13

Re: fehlende Zeile in der Publikation?

Beitrag von valennad »

ich kann mich nicht enthalten, um von hier aus die entsprechende Diskussion zu verlinken, woraus man ersehen kann, wie fatal die Publikationsfehler sein könnten:

https://lyricstranslate.com/ru/rainer-m ... nt-1026036

da schieb ich gestern:

"hier habe ich es hoffentlich endgültig:

viewtopic.php?f=12&t=6399&p=18534#p18534

"es handelt sich offensichtlich um einen Fehler auf rilke.de.
In meinem Gedichtband steht das Gedicht in Gestalt Deiner zweiten Variante.
Ich werde der Sache nachgehen und hoffe, daß die fehlende Zeile bald eingefügt werden kann.
Danke fürs Aufmerksammachen!""

und heute wurde mir darauf geantwortet vom dortigen Moderator:

"Das ist dann aber wieder eine Diskussion, so wie hier. Alles sind nur Behauptungen, die zwar logisch sind, aber das ist doch kein Beweis."

ich werde langsam sprachlos...
stilz
Beiträge: 1213
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Re: fehlende Zeile in der Publikation?

Beitrag von stilz »

Großer Seufzer.
Ja - leider hat es sich eingebürgert, alles nur noch im Internet zu suchen.
Und da findet sich nunmal viel Fehlerhaftes, und auch viel Verballhorntes - es gibt auch hier im Forum immer wieder Anfragen dazu. Heutzutage kann ja jeder alles ins Netz stellen, in der Form, die ihm selber am besten zusagt...
Das ist hier im Forum immer wieder Thema, zum Beispiel hier.

helle hat vor einiger Zeit vorgeschlagen, das betreffende fehlerhafte Zitat an den Betreiber der website https://falschzitate.blogspot.com/ zu senden.

Wie Du finde ich es mehr als seltsam, daß Du mit Deinen postings in diesem Übersetzungs-Forum bisher nicht überzeugen konntest.
Dabei scheint mir das viel leichter als die Diskussion, die ich vor einiger Zeit im real life hatte - da ging es um Goethes Metamorphose der Pflanzen, um die Zeilen »Hymen schwebet herbey und herrliche Düfte, gewaltig,/Strömen süßen Geruch alles belebend umher.« -
Wir hatten damals kein Buch, sondern nur unterschiedliche Texte aus dem Internet, da hieß es bei einigen "Hymnen" ... und niemand außer mir hatte schon etwas vom Hochzeitsgott Hymenaios gehört... grammatikalische Gründe vermochten auch nicht recht zu überzeugen... schwierig, schwierig.

Diese fehlende Zeile im Rilke-Gedicht müßte eigentlich sehr viel unkomplizierter einleuchten.
Ich wollte mich vorhin schon selbst dort registrieren - das klappt leider nicht (keine Ahnung, warum).

Die einzige Möglichkeit, so etwas anzufechten, ganz gleich, wie "renommiert" man ist (das bin ich ja auch nicht), müßte meiner Ansicht nach sein, sich auf das Buch zu berufen. Wenn man es nicht selber daheim hat, dann kann man in einer öffentlichen Bibliothek nachschlagen.

Ich schicke Dir hier mal zwei Fotos - das Cover und die betreffende Seite.
Ich bin gespannt, ob das was nützt, und bitte um Deinen Bericht!

Herzlich,
stilz

P.S.: Ich habe das Problem an den Betreiber von rilke.de weitergeleitet und hoffe, daß er es bald beheben kann...
Rilke Die Gedichte.jpg
Rilke Die Gedichte.jpg (443.31 KiB) 254 mal betrachtet
Seite 172.jpg
Seite 172.jpg (476.44 KiB) 254 mal betrachtet
"Wenn wir Gott mehr lieben, als wir den Satan fürchten, ist Gott stärker in unseren Herzen. Fürchten wir aber den Satan mehr, als wir Gott lieben, dann ist der Satan stärker." (Erika Mitterer)
valennad
Beiträge: 8
Registriert: 12. Jan 2023, 20:13

Re: fehlende Zeile in der Publikation?

Beitrag von valennad »

oh ja! vielen Dank für die Fotos!!! ich habe dies dort, bei der Diskussion erwähnt...
leider kann ich die Fotos dort nicht reproduzieren wegen dortigen technischen Umständen -
wieder malochen (((

und ich habe inzwischen auch thilo@rilke.de angeschrieben - hoffentlich reicht es langsam
valennad
Beiträge: 8
Registriert: 12. Jan 2023, 20:13

Re: fehlende Zeile in der Publikation?

Beitrag von valennad »

Eureka!

jetzt habe ich endlich Beweise in Hülle und Fülle -

ich habe die Zeile

"Sonnengewicht auf allem Weingelände."

dem Google Books angespeist:

https://books.google.com/

und siehe da: es sprudelt mit Beweisen!

https://books.google.ru/books?id=-9sJAw ... ngewicht+a...

https://books.google.ru/books?id=GRg8Cg ... nengewicht+...

https://books.google.ru/books?id=_QKQBX ... +auf+allem+...

https://books.google.ru/books?id=ZkktAA ... +auf+allem+...
stilz
Beiträge: 1213
Registriert: 26. Okt 2004, 10:25
Wohnort: Klosterneuburg

Re: fehlende Zeile in der Publikation?

Beitrag von stilz »

Gratuliere!
Ja natürlich, google.books - das hätte mir auch gestern schon einfallen können; aber mir sind halt richtige Bücher zum Anfassen und Umblättern noch immer näher...
Sehr gut. Nun werden sie Dir hoffentlich glauben!

Übrigens hab ich mir gestern einige Deiner Übersetzungen angeschaut. Alle Achtung, Du suchst und findest sogar Reime (zum Inhaltlichen kann ich noch nichts sagen, da mein Russisch leider nicht gut genug ist)! Und die Übersetzungen stehen neben den Originaltexten, so, wie ich es mir immer gewünscht habe - das freut mich wirklich sehr!

Allerdings hier hast Du nicht die richtige Gestalt der ersten Strophe des Originals. Die Worte stimmen - aber bei Rilke (in meinem Buch :) ) steht es so (ergibt auch mehr Sinn - nicht wahr?):
  • Gieb mir, oh Erde, den reinen
    Ton für den Tränenkrug;
    mein Wesen, ergieße das Weinen,
    das sich in dir verschlug.
Herzliche Grüße!
stilz
"Wenn wir Gott mehr lieben, als wir den Satan fürchten, ist Gott stärker in unseren Herzen. Fürchten wir aber den Satan mehr, als wir Gott lieben, dann ist der Satan stärker." (Erika Mitterer)
valennad
Beiträge: 8
Registriert: 12. Jan 2023, 20:13

Re: fehlende Zeile in der Publikation?

Beitrag von valennad »

Na sowas! gleich wieder ein Internetspuk ;)

wo ich an dem Gedicht schuff,
hatte ich den "richtigen" Text ausgesucht,
das ist nun aber einige Jahre her,
und beim Abladen auf LT
habe ich die Quelle hier gebraucht:

https://www.lieder.net/lieder/get_text. ... xtId=79583

und hinterher einfach übersehen,
dass die Verteilung der Zeilen nicht stimmt...

vielen Dank für den Hinweis - es wurde bereits wiedergutgemacht

...

zu Rilke: er sollte gesagt haben,
dass Russisch die einzig wahre Sprache für die Dichtung sei,
und er würde nur auf Russisch dichten, wenn er es könnte

und er hat es ja paarmal auch versucht,
hier wäre ein Beispiel davon:

https://rustih.ru/rajner-mariya-rilke-ya-tak-odin/

Я так один. Никто не понимает
молчанье: голос моих длинных дней
и ветра нет, который открывает
большие небеса моих очей.
Перед окном огромный день чужой
край города; какой-нибудь большой
лежит и ждет. Думаю: это я?
Чего я жду? И где моя душа?

leider klingen seine Strophen auf Russisch etwa so "perfekt",
wie meine folgende Nachdichtung:

Ich bin so eins, dass keiner mich versteht.
Das Schweigen ist die Stimme meiner Tage.
's gibt keinen Wind, dass, sie zu öffnen wagend,
im grossen Himmel meiner Augen weht…
Es steht ein grosser Tag schon vor der Tür.
Es wartet fremd am Rande einer Stadt.
Ob ich es bin? Wo bleibt die Seele nur?
Worauf warte ich da in der Tat?

und so hat Rilke nicht weiter auf Russisch geschrieben,
und ich enthalte mich, auf Deutsch zu schreiben,
aber ich habe das Gefühl, dass es Rilke gefällt,
was ich alles für ihn auf Russisch nachdichte ;)

und zum Schluss möchte ich Dich nach Raron einladen:

https://youtu.be/q3WZ55TFdcQ
Zuletzt geändert von valennad am 15. Jan 2023, 15:15, insgesamt 5-mal geändert.
valennad
Beiträge: 8
Registriert: 12. Jan 2023, 20:13

Re: fehlende Zeile in der Publikation?

Beitrag von valennad »

auf LT wurde es nun doch korrigiert:

Ende gut - alles gut!
Antworten